Filmfotografie

kein Mainstream - nur Leidenschaft

Meine lieben Freunde des Films,

ich erhalte auf den unterschiedlichsten Wegen immer öfter Nachfragen, die sich auf meine große Leidenschaft der Filmotografie beziehen. Nachstehend habe ich meine Antworten darauf zusammengefasst. Es soll kein Totourial sein, sondern ein reiner Erfahrungsbericht. Auch ist es wichtig zu wissen, dass ich darin meine freie Meinung äußere und dafür von keinem erwähnten Unternehmen oder genannten Dienstleister entlohnt oder honoriert werde. Meine Erkenntnisse und Recherchen sollen Euch den Einstieg und den Umgang mit der analogen Technik vereinfachen. Das selbstständige Experimentieren und Kennenlernen der verschiedenen Möglichkeiten erachate ich als noch viel wichtiger und interessanter zu gleich, als im Vergleich zur digitalen Fotografie.

Woher beziehe ich meine Kameras?

Nun, es gibt verschiedene Möglichkeiten. Es kommt viel mehr darauf an was man sucht.

 

Mittlerweile bieten große und gut sortierte Foto-Fachgeschäfte eine vernünftige Auswahl an analoger Technik. Neben einer meist kompetenten Beratung kann man sicher gehen, dass die Kamera funktioniert. Wenn mal nicht, kann man sich gegebenen Falles auf die Garantie des Verkäufers berufen. 

Aber auch auf Flohmärkten oder im Gebrauchthandel kann man tolle Geschäfte machen. Für jenen der weiß was er will oder einmal experimentieren möchte bekommt dort um die 100€ tolle Gerätschaften.

PANTAX K100 - Kleinbild 135

Pro Film: ab ca. 5,00€ 

Anzahl der Auslösungen: bis zu 36

Entwicklung:

Digitalisierung:

Rolleicord - Mittelformat 120

Pro Film: ab ca. 5,00€ 

Anzahl der Auslösungen: bis zu 12

Entwicklung:

Digitalisierung:

HASSELBLAD 500cm

120mm

- inszinierte Peoplephotography

- Landscape

PANTAX K100

35mm

- Reportage

- Event- und Reisebegleitung

ROLLEICORD

120mm

- inszinierte Peoplephotography

- Landscape

Wo findet man den passenden Film?

Neben so manchem Schnäppchen auf dem Gebrauchtmarkt kann ich Fotoimpex wärmstens empfehlen. Dort sind die gängigsten Filme zu erwerben. Aber auch die großen Drogeriemärkte bieten eine kleine Auswahl an 35mm Rollfilmen an. 

20180904_204930.jpg

Seit nun etwa zwei Jahren beschäftige ich mich mit der analogen Fotografie. Neben einer PANTAX K100 arbeite ich überwiegend mit einer Rolleicord.

Für weniger als 100€ kann man sich eine gut erhaltene analoge Kamera anschaffen, doch ist der Unterhalt eher die Frage des Geldbeutels. Allerdings darf man nicht verschweigen, dass diese Geräte logischerweise sehr alt sind. Die Reparatur eines Defekts kann teuer bis gar unmöglich werden.

die Händler meines Vertrauens

Die Lichtempfindlichkeit (ISO) lässt sich nicht an der Kamera wählen, sondern wird durch die Wahl des Films bestimmt. Somit spielt der richtige Film eine wesentliche und unabkömmliche Rolle. Ist er einmal eingelegt, kann dieser nicht gewechselt werden. Zum Schutz der Technik und des Films wird es meist empfohlen, diesen in lichtarmer und staubfreier Umgebung einzulegen. 

Ich bevorzuge ISO 120, 400 und 3200 und habe bislang mit den Rollfilmen der Firma ILFORD tolle Erfahrung gemacht.

Da die Zeit meist an der Mechanik der größeren und kleineren Verschlusszeiten nagte, wähle ich bei stabilem Sonnenlicht ISO 120, in Räumlichkeiten oder bei Wolken am Himmel ISO 400 oder sogar ISO 3200.

Eine höhere Lichtempfindlichkeit sorgt, wie auch bei der Digitalen Fotografie, für das "Bildrauschen" und kann auf den Entwickelten Bildern ganz "nett" wirken. 

Die Wahl des Filmes kann auch den Look des entwickelten Fotos beeinflussen und öffnet somit kreative Möglichkeiten.  

Wie und wo lässt du deine Filme entwickeln?

Wenn ich einen Film belichtet habe, gebe ich diesen so schnell wie möglich bei Rossmann um die Ecke ab. Dieser Drogariemarkt reicht die Filme an ein großes Fachlabor weiter. Sieben bis 14 Tage später halte ich meine Negative in meiner Hand. Ich bin bis lang mit der Qualität sehr zu frieden. 

Wo lässt du deine Negative Digitalisieren?

Auch bei Rossmann! Schon bei der Abgabe des Filmes gebe ich die Digitalisierung mit in Auftrag. Die digitalen Dateien liegen auf einer CD den Negativen bei. Die Qualität ist ganz passabel und reicht für die meisten meiner Verwendungszwecke völlig aus. Benötige ich einen qualitativ hochwertigeren Scan mit einer besseren Auflösung, lasse ich die entsprechenden Negative bei ... digitalisieren.

 

Bei einer höheren Anzahl greife ich auch mal gerne auf das Angebot der Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH, eine Werkstatt für behinderte Menschen, zurück.

Wer aber im Vorhinein eine hervorragende Auflösung seiner Negative bevorzugt, kann sich ruhigen Gewissens an das Team von MeinFilmLab wenden. Dort werden die Filme Entwickelt und nach der ausgewählten Auflösung digitalisiert. Eine briliante Qualität und eine zügige Dienstleistung.

Allerdings sind die Filme einzuschicken und wer seine Negative wieder zurück haben möchte, muss auch für den Rückversand die Kosten übernehmen. Da die belichteten Filme so schnell wie möglich entwickelt werden sollten, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob sich das für ein oder zwei Filme lohnt.

Die dritte Möglichkeit wäre die Anschaffung eines speziell dafür gedachten Flachbett-Scaner. Meinen Bedürfnissen nach würde dieser ca. 700€ kosten. Das entspricht ca. 140 Filme dich bei Rossman digitalisieren lasse und würde sich für mich erst in knapp fünf Jahren rechnen. 

Nicht aus Versehen - sogar ganz absichtlich!

Die analogen Filmrollen sind bis zu einem bestimmten Datum zu entwickeln (siehe Verpackung). Damit die Haltbarkeit nahezu bis ins unendliche "eingefroren" werden kann, sollte im Gefrierfach für den ein oder anderen Film noch Platz sein und 24h vor dem Gebrauch wieder entnommen werden. 

Je älter der Film um so interessanter kann das Bild nach der Entwicklung aussehen ;)

Das Entwickeln ist eine Kunst für sich.

Derzeit lasse ich meine Filme entwickeln und meist digitalisieren. Man kann dies auch zu Hause tun.

Die notwendigen Werkzeuge,Utensilien und Chemien findet man im gut sortierten Fachhandel. 

Fotoimpex

Fachhandel

- Filme

- Zubehör

- und alles was man benötigt

klick

mein FilmLab

Fotofachlabor 

- Filme kaufen

- Filme entwickeln lassen

- Negative und Dias scannen lassen

klick

Silbersalz 35

True Cinefilm

- wirklich abgefahrenes Material

- unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

- Film, Entwicklung und Scan aus einer Hand

klick

Kamera kaufen

 

Film 

 

Film entwickeln & scanen

Bilder drucken